So bleibt die Garage aufgeräumt

Total easy!

Einfache Wege, um die Garage ordentlich zu halten

Die Garage ist meist – ähnlich wie der Keller - einer dieser Orte, die zwar zum Haus gehören, die man aber am liebsten verdrängt. Dabei ist das doch verschenkter Raum, wenn man ihn nicht benutzt!

Damit du wieder gerne in deine Garage gehst und dich nicht mehr für das darin herrschende Chaos schämen musst, haben wir ein paar simple Tipps zusammengestellt, um die Garage oder den Keller oder das Dachgeschoss ordentlich zu halten.

1. Herumfallende Bälle

Wenn sich das Spielzeug, zum Beispiel Bälle, deine Kinder darin türmt, dann nimm doch ein schönes Regal und befestige Gepäckspanner zwischen den Regalböden. So kannst du die Bälle wunderbar in den Regalen befestigen, ohne dass alles durcheinanderfällt.

2. Herumliegende Schrauben und Nägel

Du arbeitest gerne handwerklich und deshalb hast du Unmengen an Schrauben rumliegen? Dan sortiert sie nach Typ und legt sie in durchsichtige Behältnisse von Gewürzständen. So siehst du auf einen Blick die Schrauben, die du suchst.

3. Berge von Farbspraydosen

Dosen fallen ständig um im Regal. Packe sie lieber in ein Baumwoll-Schuhregal. Das hängst du mit den Dosen an die Wand und alles sieht ordentlich aus und du findest die richtige Farbe mit Leichtigkeit.

4. Werkzeug verstauen

Mit Blumentöpfen kannst du unterschiedliches Equipment verstauen, dass du zu nichts zuordnen kannst. Am besten nimmst du Töpfe in den gleichen Farben. Das ergibt ein einheitliches Bild.