Mollys Foodblog: Süßes und salziges Laugengebäck

Das Rezept zur Sendung Folge "Brezeln, Bier und Bierkäse"!

Süßes und salziges Laugengebäck/ Zweierlei Laugengebäck

Arbeitszeit: 30 Min; Zubereitungszeit: 2,5 h

Zutaten: Für 4 Portionen

Für die Natronlauge:

  • 1 Tasse Backnatron
  • Für die Brezelkringel:
  • 1 Packung Croissant-Teig aus dem Kühlregal (ca. 200 g)
  • 1 großes Ei, mit Wasser aufgeschlagen
  • Salzflocken
  • Zimt und Zucker zum Bestreuen

Für den süßen Dip:

  • 2 Tassen Puderzucker
  • 2-3 EL Milch
  • ¼ EL Vanille

Für die Natronlauge den Ofen auf 120 °C vorheizen. Das Backnatron auf ein Backblech mit erhöhtem Rand streuen und für eine Stunde im Ofen erhitzen. Anschließend abkühlen lassen. Vorsicht: das gebackene Natron kann zu Hautirritationen führen und sollte nicht mit bloßen Händen berührt werden. Für das Natronbad das gebackene Natron in eine quadratische Backform (ca. 20 x 20 cm) füllen und mit 1 l Wasser verquirlen, bis es sich auflöst.

Zur Seite stellen. Für die salzigen Brezelkringel den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig mit der Längsseite unten ausrollen und vertikal in 12 Streifen à 2,5 cm schneiden. 6 der Streifen ein paar Mal drehen, Kringel formen, und die Enden zusammendrücken. Auf eines der Bleche verteilen. Für die süßen Laugenhappen die restlichen 6 Streifen in ca. 2,5 cm große Stücke schneiden und auf dem anderen Blech verteilen. Mit Gummihandschuhen oder einem Schaumlöffel das Laugengebäck in 2-3 min in die Natronlauge legen. Anschließend umdrehen und ebenfalls 2-3 min in der Lauge ziehen lassen.

Auf einem mit Küchenrolle ausgelegten Blech abtropfen lassen und trockentupfen. Anschließend wieder auf den mit Backpapier ausgelegten Blechen verteilen. Das Gebäck mit Eistreich einpinseln. Die Kringel mit Salzflocken bestreuen, die Laugenhappen mit Zimt und Zucker. Die Kringel 15 Minuten und die Happen 8-10 Minuten lang goldbraun backen. Die Kringel mit herzhaftem Bierkäse servieren, die Zimthappen mit süßem Dip. Für den süßen Dip Puderzucker, Milch und Vanille in einer Schüssel zu einer geschmeidigen Creme verquirlen. Falls die Mischung zu dünnflüssig ist, mehr Zucker hinzugeben. Ist sie zu fest, mehr Milch hinzugeben.

Episode zum Rezept:

Mehr Food-Clips:

Mollys foodblog