Schnelle Küche: Chicken Pot Pie

Das Rezept zur Sendung, Folge 9!

Schneller “Chicken Pot Pie”

Ein traditioneller Pot Pie macht viel Arbeit, aber mit dieser Super-Easy-Version braucht ihr nicht mal die halbe Zeit. Eine Schüssel heiße Hausmannskost, ein Seelentröster, mit buttrigen, goldbraun gebackenen Blätterteigstücken garniert.

Zutaten (für 4 Personen):

  • Weizenmehl, um den Teig auszurollen, und 2 El für die Soße
  • 1 Päckchen Tiefkühl-Blätterteig
  • 1 großes Ei
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine bis mittlere Kartoffel
  • 2 kleine Stängel Sellerie mit den Blättern
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Lauch
  • 1 süß-säuerlicher Apfel
  • 3 El Butter
  • 1 großes frisches Lorbeerblatt
  • je ein paar Stängel Petersilie und Thymian, zusammengebunden
  • Salz und weißer Pfeffer oder feiner schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise gemahlener Muskat
  • ¾ l Hühnerbrühe
  • 1 fertiges Grillhühnchen, etwa 1,5 kg
  • 2 Tl Dijon-Senf
  • 1 El süße Sahne oder Creme fraiche
  • Saft einer ½ Zitrone

Zwei Stunden vor dem Kochen den Tiefkühl-Blätterteig aus dem Gefrierfach nehmen und im Kühlschrank auftauen lassen. Den Ofen auf 190 ° vorheizen, mit dem Rost auf der oberen Schiene. Die Zutaten zusammensuchen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf etwas ausrollen und in 4-6 Rechtecke teilen. In die Mitte von jedem Stück ein kleines Loch schneiden (etwa 2 cm Durchmesser, bei der Form sind euch keine Grenzen gesetzt). Mit einer Gabel das Ei mit einem Spritzer Wasser verschlagen. Ein Backblech mit einem Blatt Pergament oder Backpapier belegen und die Teigstücke darauf legen. Mit dem Ei bepinseln und backen, bis sie aufgegangen und goldbraun sind (etwa 20-22 Minuten). Zwiebel und Kartoffel schälen und hacken.

Die Karotte ebenfalls schälen und zusammen mit dem Sellerie längs halbieren und dann in Scheibchen schneiden. Den Lauch längs halbieren, die Wurzeln und das dunkelgrüne Obere entfernen und unter fließendem Wasser eventuelle Erde ausspülen. Dann gut abschütteln und in dünne Streifen schneiden. Den Apfel schälen, vierteln, das Kernhaus entfernen und in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden. Eine große und tiefe gusseiserne Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. Die Butter darin schmelzen lassen und wenn sie aufschäumt, Zwiebel, Kartoffel, Sellerie und Apfel zusammen mit dem Lorbeerblatt und dem Kräuterbündel zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Unter gelegentlichem Rühren 8-10 Minuten braten lassen.

Dann das Mehl darüber streuen und eine weitere Minute unter Rühren mitbraten. Jetzt die Brühe zugeben, alles gut vermischen und köcheln lassen, bis die Soße etwas eindickt. Das gegrillte Hühnchen enthäuten und entbeinen und das Fleisch zerzupfen. Zu der Soße geben und darin warm werden lassen. Lorbeerblatt und Kräuter herausnehmen. Die Pfanne von der Flamme nehmen und Dijon-Senf, Sahne und Zitronensaft einrühren. Das Huhn mit dem Gemüse in Schüsseln geben und mit je einem Teigstück belegt servieren.

Episode zum Rezept:

Schnelle Küche mit Rachael Ray

Mehr Food-Clips: