Schnelle Küche: Salsiccia-Pizza aus der Pfanne

Das Rezept zur Sendung, Folge 6!

Pikante Salsiccia-Pizza aus der Pfanne mit Fenchel-Oliven-Salat

Backt eure Lieblingspizza doch mal in einer gusseisernen Pfanne. Pikante Würste, Chiliflocken und Honig geben dieser Variante einen ganz besonderen Kick. Und während die Pizza im Ofen backt, mischt ihr Salatblätter mit Balsamico und Olivenöl, oder ihr macht einen fancy Fenchelsalat mit Oliven und Rucola.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 gute halbe 400g-Dose Tomaten
  • 2 El Mark aus sonnengetrockneten Tomaten
  • 1 große Zehe Knoblauch, zerdrückt
  • 1 knapper Tl Oregano
  • je 1 Prise Zucker und Salz
  • ein paar zerrissene Basilikumblätter, und ein paar mehr zum Garnieren
  • 450 g fertiger Pizzateig, oder die Hälfte des selbstgemachten Teigs (siehe unten)
  • extra vergine Olivenöl zum Beträufeln und Bepinseln
  • 200 g scharfe Salsiccia
  • 1 El Maismehl
  • ½ El Weizenmehl
  • Salz und Pfeffer
  • rote Chiliflocken
  • etwa 2 Tassen geraspelter Mozzarella
  • etwa ¼ Tasse geriebener Pecorino
  • 2 El Wasser
  • etwa 1 El Akazienhonig
  • 1 knapper Tl kalabresische Chilipaste oder Chiliflocken

Den Backofen so hoch wie möglich erhitzen, mit dem Rost auf der mittleren Schiene. Eine gusseiserne Pfanne (für die Pizza, Durchmesser 25 bis 30 cm) auf mittelgroßer Flamme erhitzen und eine kleinere Pfanne (für die Wurst) auf mittlerer Flamme. Alle weiteren Zutaten zusammensuchen. Im Mixer die Soße pürieren aus Tomaten, Tomatenmark, Knoblauch, Oregano, Zucker, Salz und ein paar Basilikumblättern. Den Teigballen rund ausrollen, so dass er die gusseiserne Pfanne leicht bedeckt.

In die kleinere Pfanne etwas Olivenöl träufeln, das aus der Pelle gedrückte Wurstbrät zugeben und leicht braun braten. Vom Feuer nehmen. Die große Pfanne mit dem Mais- und Weizenmehl ausstreuen und dann den Teigfladen fest hineindrücken. Vorsicht, die Pfanne ist heiß! Den Teig mit Olivenöl bepinseln und mit etwas Salz, Pfeffer und Chiliflocken bestreuen. Dann darauf die Soße und die Wurst verteilen, alles mit dem Käse bestreuen und in den Ofen stellen.

Die Pizza 15 Minuten backen, bis sie schön braun ist und Blasen wirft. Inzwischen in die Wurstpfanne etwas Wasser, den Honig und die Chilipaste geben und alles gut verrühren, bis sich der Honig aufgelöst hat. Eventuell alles noch etwas auf kleiner Flamme erhitzen. Vor dem Servieren die Pizza mit der Chili-Honig-Mischung beträufeln und mit Basilikumblättern garnieren.

Fenchel-Oliven-Salat

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 kleine Knolle Fenchel, etwas von dem Kraut aufheben
  • ½ kleine rote Zwiebel
  • Saft von ½ Zitrone
  • Saft von ½ Orange
  • Salz und Pfeffer
  • ½ Tasse schwarze Oliven in Öl
  • 2-3 El Kapern
  • 200 g Rucola
  • extra vergine Olivenöl

Mit einem scharfen Messer oder einem Hobel Fenchel und rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Zitronen- und Orangensaft zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Oliven entsteinen, grob hacken und zusammen mit den Kapern zugeben. Dann den Rucola und das Fenchelkraut untermischen. Vor dem Servieren das Olivenöl zugeben und noch einmal kurz durchmischen.

Selbst gemachter Pizzateig

(Zutaten für 8 Personen)

  • 1 Tasse warmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 El extra vergine Olivenöl, und noch etwas mehr für die Schüssel, in der der Teig ruht
  • 1 El Akazienhonig
  • 2 Tl koscheres Salz
  • 3 Tassen Weizenmehl

In die Küchenmaschine (mit Teighaken) das warme Wasser und die Hefe geben und 5 Minuten stehen lassen, bis sich Blasen bilden. Olivenöl, Honig und Salz zugeben und die Küchenmaschine anschalten. Nach und nach das Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verkneten lassen. Den Teig zu einem Ball formen, in eine mit Olivenöl ausgestrichene Schüssel geben und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen. Den Teig in zwei Hälften teilen: eine für die Pfannenpizza verwenden, die andere für später einfrieren.

Episode zum Rezept:

Schnelle Küche mit Rachael Ray

Mehr Food-Clips: