Lavendel-Cookies

Rezept zu "Frühlingsfrisch auf den Tisch"

Lavendel-Cookies

Arbeitszeit: 2h

Zubereitungsdauer: 5h

Zutaten für 18 Stück

Für den Teig: 

500 g Mehl, plus etwas mehr zum Bestäuben

2 TL getrockneter Lavendel, fein gehackt oder mit Mörser und Stößel zerkleinert

1 TL Backpulver

¾ TL Salz

230 g ungesalzene, weiche Butter

135 g Kristallzucker

80 g Puderzucker

Schale einer halben Zitrone

2 große Eier

1 TL Vanille-Extrakt

 

Für die Buttercreme

360 g Puderzucker

230 g ungesalzene, weiche Butter

Lebensmittelfarbe

 

Für die Glasur

240 g Puderzucker

2 EL Maissirup

2 ½ EL Vollmilch

½ TL Vanille-Extrakt

1 Prise Salz

Lebensmittelfarbe, optional

 

Für die Cookies in einer Schüssel Mehl, Lavendel, Backpulver und Salz vermischen. 

Im Standmixer mit dem Flachrührer-Aufsatz (oder mit dem Handmixer) Butter und Zucker für 5 min schaumig schlagen. Die Zitronenschale unterrühren, dann ein Ei nach dem anderen und die Vanille. Die Mehlmischung gründlich mit der Buttermischung verquirlen. Den fertigen Teig auf der Arbeitsfläche teilen, zu großen Scheiben formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Mindestens 1 h kaltstellen. 

Den Ofen auf 190 Grad vorheizen und zwei Bleche mit Backpapier oder einer Silikon-Backmatte auslegen. Nacheinander die Teigscheiben auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Mit einer runden Ausstechform (7 cm Durchmesser) Teigkreise ausstechen und diese mit 2,5 cm Abstand voneinander auf das Blech legen. Teigreste erneut ausrollen und weitere Kreise ausstechen. Die Cookies ca. 12 min backen, sie sollen nur ganz leicht angebräunt sein. 5 min abkühlen lassen, dann vom Blech nehmen und auf einem Backofenrost komplett abkühlen lassen. 

Für die Buttercreme Standmixer mit dem Flachrührer-Aufsatz (oder mit dem Handmixer) Puderzucker und Butter zu einer feinen Creme verarbeiten. Auf 5-6 Schälchen verteilen und mit verschiedenen Lebensmittelfarben vermischen. In Spritztüten mit runden oder sternförmigen Spritztüllen füllen.

Für die Glasur Puderzucker, Maissirup, Milch, Vanille, Salz und ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe gründlich verquirlen, bis die Masse eine dickflüssige, leimartige Konsistenz erhält. Ist sie zu dickflüssig, helfen ein paar Tropfen Milch, ist sie zu dünnflüssig, einfach noch ein paar Löffel Puderzucker hinzugeben. 

Die Oberseite der abgekühlten Cookies in die Glasur tunken, überschüssige Glasur abtropfen lassen und dann auf einem Backofenrost zum Trocknen ablegen. Sobald die Glasur nach ein paar Minuten angetrocknet ist, Buttercreme-Dekorationen mit den Spritzbeuteln auftragen. Trocknen lassen und servieren. 

 

Foge zum Rezept:

Mehr Rezepte:

Mollys Foodblog