Käse-Knoblauch-Muffins

Rezept zu "Pralinen für Nick"

Käse-Knoblauch-Muffins

Arbeitszeit: 45 min

Zubereitungsdauer: 3 h 5 min

 

Zutaten für 12 Stück

Für den Teig:

½ Tasse lauwarme Vollmilch

1 Tütchen Trockenhefe

¼ Tasse & 2 TL Zucker

¾ TL Salz

2 große Eier

3 Tassen Weißmehl

5 EL ungesalzene Butter, gewürfelt, zimmerwarm

Kochspray 

 

Für die Füllung:

2 EL Olivenöl

1 ½ TL rote Chiliflocken

4 Knoblauchzehen, gerieben

1 ½ Tasse geriebener Gruyère

½ Tasse Pinienkerne, geröstet

¼ Tasse frischer Oregano, gehackt

 

Für das Topping:

1 großes Ei

Salzflocken

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Parmesan, gerieben

 

Für den Teig im Standmixer mit dem Knethaken die warme Milch, Hefe und 2 TL Zucker verquirlen. 5 min ruhen lassen, bis sich Blasen bilden. Auf mittlerer Stufe Salz und Eier gründlich einrühren. ¼ Tasse Zucker hinzugeben, dann auf niedriger Stufe etappenweise das Mehl vollständig einrühren. Nach und nach die Butter ebenfalls vollständig unterrühren. Auf mittlerer Stufe den Teig 10 min durchkneten. Eine große Schüssel mit Kochspray einsprühen. Den Teig hineinlegen und mit einem Handtuch oder Frischhaltefolie abdecken. 1 h ruhen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Für die Füllung ein 12-er Muffinblech mit Kochspray einfetten. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und zu einem 30 x 45 cm großen Rechteck ausrollen. Mit Olivenöl einpinseln und mit Chiliflocken, Knoblauch, Gruyère, Pinienkernen und Oregano bestreuen. Den Teig von der langen Seite beginnend fest nach oben aufrollen. Die Nahtstelle gründlich zusammenzwicken und nach unten legen. Die 45 cm lange Teigrolle in 24 Scheiben schneiden. Jede Muffinform mit zwei Teigscheiben füllen – die Schnittseite sollte jeweils nach oben zeigen und die beiden Stücke sich überkreuzen. Mit einem Kuchentuch abgedeckt 30 min ruhen lassen.

Den Ofen auf 190 °C vorheizen.

Die Eier mit einem EL Wasser in einer kleinen Schüssel verquirlen. Die Muffins mit Eistreich bestreichen und mit Salzflocken, Pfeffer und Parmesan bestreuen. 15-20 min backen, bis sie aufgegangen und goldbraun sind. Leicht abkühlen lassen und dann mit Hilfe eines Gemüsemessers aus der Form lösen.

 

Video zum Rezept:

Mollys Foodblog

Mehr Rezepte