Geister-Pasteten mit Senf Dip

Das Rezept zur Sendung! "Happy Halloween"

Geister-Pasteten mit Senf Dip:

Arbeitszeit: 30 min; Zubereitungszeit: 1 h 25 min

Zutaten: Für 8 Pasteten

  • 2 EL ungesalzene Butter
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • 750 g Pasteten-Teig (Rezept siehe unten)
  • Weißmehl zum Bestäuben
  • 100 g scharfer Cheddar, fein gerieben oder fein gewürfelt
  • 1 großes Ei mit etwas Wasser verquirlt
  • ¾ Tasse Dijon-Senf
  • 2 EL Honig

Die Butter bei mittlerer Hitze in einem mittelgroßen Topf schmelzen. Die Zwiebeln hinzufügen und mit einer Prise Salz und etwas Pfeffer würzen. Unter Rühren 10 min anschwitzen. 60 ml Wasser hinzugeben und bei niedriger Hitze 25-30 min weitergaren, bis das Wasser verdampft ist und die Zwiebeln karamellisiert sind. Gelegentlich umrühren. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Kuchenteig achteln und zu Kugeln formen. Die fertigen Kugeln kaltstellen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche die Kugeln oval ausrollen (ca. 20 cm x 15 cm). Auf den unteren Teil ein Häufchen geriebenen Käse und Zwiebeln legen und einen ca. 2,5 cm breiten Rand lassen.

Im oberen Teil mit kleinen, runden Plätzchenausstechern oder Dosierspitzen ein Geistergesicht ausstechen – und zwar verkehrt herum, da der untere Teil nach oben umgeklappt wird. Die Ränder mit Eistreich einpinseln, den unteren Teil über die Füllung klappen und die Ränder zusammendrücken, um sie zu verschließen. Die Pasteten auf die Backbleche legen, mit Eistreich bestreichen und mit etwas Salz bestreuen. Ca. 20 min goldbraun backen. Leicht abkühlen lassen.

Senf und Honig in einer kleinen Schüssel zu einer Sauce vermischen zu den noch warmen oder zimmerwarmen Pasteten servieren.

Pasteten-Teig

Zutaten:

1 EL Apfelessig

2 ½ Tassen Weißmehl

1 EL Zucker

1 TL Salz

1 Tasse ungesalzene Butter, gewürfelt

Den Apfelessig mit 6 EL Wasser in einem Messbecher vermischen und im Kühlfach kalt stellen. In einer großen Schüssel oder mit der Küchenmaschine Mehl, Zucker und Salz vermischen. Die Butter hinzufügen und mit den Händen flachdrücken oder mit der Küchenmaschine die Butter pulsierend mit den trockenen Zutaten vermischen. Etwa ¾ der Mischung sollte fein vermischt werden, der Rest sollte noch erbsengroße Butterstückchen enthalten.

Die Wasser-Essig-Mischung hinzugeben und per Hand oder mit der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. Wenn er zu trocken ist, nach und nach geringe Mengen Wasser hinzugeben, bis der Teig geschmeidig ist. Auf einer sauberen Arbeitsfläche den Teig halbieren und plattdrücken. Die Teighälften in Frischhaltefolie einwickeln und 30 min kaltstellen.

Episode zum Rezept:

Mehr Food-Clips:

Molly's foodblog