Schnelle Küche: Frittiertes Hühnerfleisch mit Kimchi-Krautsalat

Das Rezept zur Sendung, Folge 4!

Frittiertes Hühnerfleisch mit Kimchi-Krautsalat

Pimpt euer frittiertes Hühnchenfleisch mit koreanischer Exotik auf. Wodka und Maisstärke machen den Backteig besonders leicht und knusprig. Und Kimchi und Gochujang geben dem Krautsalat einen teuflisch-würzigen Kick.

Zutaten (4 Personen):

Zum Frittieren:

  • 2 l neutrales Pflanzenöl
  • Für den koreanischen Krautsalat:
  • 120 ml Mayonnaise (oder Aquafaba-Mayonnaise)
  • 120 ml Gochujang (koreanische fermentierte Gewürzpaste)
  • etwa 1 Tl hellbrauner Zucker oder Honig
  • 2 cm Ingwerwurzel
  • 1 Zehen Knoblauch
  • ein paar Frühlingszwiebeln
  • ½ kleiner Wirsingkopf
  • 1 Glas Kimchi (aus dem Asienladen, abgetropft)

Für die Soße:

  • 1 Zehe Knoblauch, gerieben oder in feinen Scheibchen
  • 2 cm Ingwerwurzel, geschält und gerieben oder gehackt
  • 120 ml Gochujang (koreanische fermentierte Gewürzpaste)
  • 80 ml Hühnerbrühe
  • 1 El hellbrauner Zucker
  • etwa 1 El geröstetes Sesamöl
  • Für das Hühnchen:
  • 900 g Hühneroberkeulen oder Hühnerbrust, beides ohne Haut und Knochen
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 Tasse Wodka
  • 1/2 Tasse Maisstärke
  • 1/2 Tasse Weizenmehl
  • 1 Tl Backpulver

Zum Garnieren:

ein paar dünne Frühlingszwiebeln oder einen Bund Schnittlauch

geröstete Sesamsamen

Alle Zutaten zusammensuchen. Zum Frittieren das Öl in einem Topf auf mittlerer Flamme auf 180 Grad erhitzen. Daneben ein Backblech mit einem Abtropfgitter platzieren. Für den Krautsalat in einer kleinen Schüssel Mayonnaise, Gochujang und Zucker oder Honig verrühren. Ingwer und Knoblauch schälen und reiben und zusammen mit dem Sesamöl untermischen. In einer Großen Schüssel ein paar gehackte Frühlingszwiebeln, den in Streifen geschnittenen Wirsing und den klein geschnittenen Kimchi mit dem Dressing gut vermischen.

Für die Soße alle Zutaten in einen kleinen Topf geben, auf mittlerer Flamme erhitzen und unter Rühren 3-4 Minuten einkochen. Vom Feuer nehmen. Für das Hühnchen die Oberkeulen in 3 Stücke oder die Brüste in 4 Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wodka in eine große Schüssel geben und Maisstärke, Weizenmehl und Backpulver gut unterrühren.

Die Hühnerstücke in diesen Teig tauchen und (nicht zu viele Stücke auf einmal) in dem heißen Öl in 3-4 Minuten goldbraun frittieren. Auf dem Gitter abtropfen lassen. Die fertigen Hühnerstücke mit der Soße vermischen und mit den feingeschnitten Frühlingszwiebeln oder dem Schnittlauch und den Sesamsamen bestreuen. Mit dem koreanischen Krautsalat servieren.

Episode zum Rezept:

Schnelle Küche mit Rachael Ray

Mehr Food-Clips: